Neudiagnose Diabetes: Was Sie jetzt wissen müssen

Neudiagnose: Arzt und Patient

Bei Ihnen wurde Diabetes diagnostiziert. Aus Erfahrung raten wir Ihnen zu Folgendem:

1. Suchen Sie sich einen oder mehrere Unterstützer.
Ob Arzt oder Diabetesberaterin, Partner oder Familie: Wichtig ist, dass Sie (einen) Menschen finden, mit denen (dem) Sie über Ihre Ängste oder andere Emotionen, die Ihnen jetzt auf dem Herzen liegen, sprechen können. Genauso wie über das, was Sie jetzt in Ihrem Leben ändern sollten oder ändern möchten.

2. Informieren Sie sich.
Je mehr Sie über Ihre Erkrankung wissen, desto besser können Sie ein aktives Leben mit dem Diabetes angehen. Im Folgenden können Sie lesen, was Sie jetzt wissen müssen – von Diabetes-Experten geprüft.

3. Werden Sie aktiv.
Diabetes fordert die aktive Mitwirkung die Betroffenen. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gesundheit. Die Diabetes-Selbsthilfe unterstützt Sie dabei: www.ddh-m.de.

 

Über Diabetes

Der Begriff "Diabetes mellitus" fasst verschiedene Störungen des Kohlenhydrat-Stoffwechsels zusammen, die durch erhöhte Blutzuckerwerte gekennzeichnet sind. Die beiden bekanntesten Formen sind Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2

Am häufigsten tritt Diabetes Typ 2 (mehr als 90 Prozent) und Diabetes Typ 1 (etwa 5 Prozent) auf. Die Bezeichnung "Diabetes Typ 3" wird für mehrere Diabetes-Formen verwendet, die unterschiedliche Ursachen haben. Dazu gehören beispielsweise die Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, Infektionen oder Chemikalien. Der sogenannte Gestationsdiabetes oder auch Schwangerschaftsdiabetes ist Diabetes Typ 4 (siehe auch Diabetes und Schwangerschaft).

Lesen Sie mehr zu:


Alle Begriffe rund um den Diabetes können Sie in unserem Diabetes-Lexikon nachschlagen.

 

Weitere Informationen rund um das Thema "Neudiagnose" finden Sie in folgenden Beiträgen:

Experten-Chats zum Thema

Neudiagnose Diabetes

Am 19. November 2015 findet unsere Experten-Sprechstunde zum Thema „Neudiagnose Diabetes" statt. Von 17 bis 19 Uhr beantwortet Dr. Matthias Kaltheuner alle Fragen live.

Die erfolgreiche Diabetesschulung

Am 15. März 2012 findet die Experten-Sprechstunde von 17 bis 19 Uhr mit der Diabetes-Expertin Dr. rer. medic. Nicola Haller zum Thema „Die erfolgreiche Diabetesschulung“ statt.

Diagnose Diabetes – Was Sie jetzt wissen müssen

Am 1. Oktober 2009 fand unsere Experten-Sprechstunde mit dem Diabetes-Experten Professor Thomas Haak, Mitglied des Vorstands von diabetesDE und Chefarzt des Diabetes-Zentrums Bad Mergentheim zum Thema „Diagnose Diabetes – Was Sie jetzt wissen müssen“ statt.

Pressemitteilungen zum Thema

Hand mit Blutzucker Selbsttest

Alles rund um die Therapie von Diabetes Typ 1 und 2

31.05.2016
In Deutschland haben von 6,7 Millionen Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, 95 Prozent einen Typ-2-Diabetes. Während Diabetes Typ 1 immer mit Insulin behandelt werden muss, sind die Therapiemöglichkeiten beim Typ-2-Diabetes breiter gefächert. Auch wenn viele Menschen mit Diabetes Typ 1...