Telefonsprechstunde Diabetes

Michaela Berger, Diabetesberaterin DDG, kooptiertes Vorstandsmitglied

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die sehr viel aktive Beteiligung der Erkrankten erfordert. Denn die Menschen mit Diabetes müssen mehr als 99 % der Therapie selbst leisten: Je nach Diabetes-Typ und Art der Therapie bedeutet dies: Blutzucker messen, Kohlenhydrate der Mahlzeit berechnen, Insulin spritzen, Ernährungs- und Bewegungsverhalten verändern, Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen, flexibel auf Veränderungen, andere Erkrankungen und Krisen reagieren. So kann es leicht zu einem Gefühl der Überforderung kommen.

Hier kann die Telefonsprechstunde Diabetes helfen!

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Erkrankung und Therapie haben, steht Ihnen ab sofort eine qualifizierte Ansprechpartnerin aus dem Vorstand von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe zur Seite: Die Diabetesberaterin Michaela Berger arbeitet in der Praxis von Frau Dr. Sawitzky-Rose (Berlin) und ist selbst an Typ-1-Diabetes erkrankt.

 

Michaela Berger steht Ihnen telefonisch zur Seite. Die Telefonsprechstunden finden jeweils am ersten Dienstag im Monat von 19 bis 20 Uhr statt:

02. Mai 2017
06. Juni 2017
04. Juli 2017

 

Das Sorgen-Telefon erreichen Sie über die Telefonnummer 030 / 20 16 77-33 (nur während der Sprechstunden freigeschaltet).