Bewegung mit Handicap und XXL-Sport

Sitzgymnastik

Körperliche Bewegung ist für jeden Menschen wichtig. Dies gilt auch für Menschen mit Handicap, z.B. nach Erblindung, Amputationen oder anderen physischen Einschränkungen, so dass Stehen und Laufen gar nicht oder nur für einen kurzen Zeitraum möglich sind. Eine gezielte Anleitung ist unentbehrlich. Dafür gibt es eigene Rehasportgruppen, die auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Teilnehmenden gezielt eingehen können. In einer Gruppe macht es auch doppelt so viel Spaß.

Als Ergänzung besteht die Möglichkeit zuhause sitzend den Oberkörper mit vorsichtigen Bewegungen zu dehnen und die Muskeln zu beanspruchen. In den eigenen 4 Wänden können mit Videos oder Übungskarten die Bewegungen wiederholt und einfach in den Alltag übertragen werden. Zur Abwechslung und bei stabilem Sitz, können die Übungen auch auf einem Sitzball ausgeübt werden. Wenn etwas mehr Bewegung möglich und mit Musik gewünscht wird: es gibt inzwischen Rollatortanz. So wird die Unterstützung beim Laufen direkt mit in die Bewegung eingebaut.

Der Rehabilitationssport wird bei entsprechender Diagnose vom Arzt verschrieben und ist mit der Krankenkasse zu verrechnen. Ihre verbesserte Gesundheit gibt es in diesem Fall aus Rezept!

Menschen mit starkem Übergewicht, denen Bewegungen, längeres Laufen und Stehen Beschwerden bereiten, können sich ebenfalls Sportgruppen (z.B. Diabetesgruppen oder Herzsportgruppen) anschließen und mit ausgebildeten Trainern und Trainerinnen kleine Bewegungen und Sporteinheiten Stück für Stück erweitern. Solche Gruppen finden sich hier oder hier:

Weil bei Übergewicht Gelenke oft stärker belastet sind, sollten schonende Sportarten wie Schwimmen, Fahrradfahren oder Walking praktiziert werden. Eine sichere Art des Trainings ist zuhause mit dem Heimtrainer. Dieser sollte an einem zentralen, hellen Platz stehen, sodass eine angenehme Trainingsatmosphäre entsteht. Im Keller hat so ein Gerät nichts verloren. So können Sie während Ihrer Lieblingssendung sich aktiv bewegen

Egal in welchem Umfang, die Bewegung verbessert die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Dies kann die Leistungsfähigkeit positiv unterstützen, ein Aspekt der in jeder Lebenslage positiv ist.  Wer sich mit Übergewicht vorsichtig, sportlich betätigt, ist auf dem richtigen Weg.

Auch wenn die Belastungen oft nicht so intensiv sind – auf die Blutzuckerwerte muss geachtet werden. Menschen mit Diabetes und Insulinpflicht oder anderen diabetesbezogenen Medikamenten (z.B. Sulfonyharnstoffen) müssen den Blutzucker regelmäßig kontrollieren. Entsprechend das Insulin anpassen und bei Unterzuckerung schnelle BE zu sich nehmen. Wichtig bei allen Übungen ist es, auf den eigenen Körper zu hören. Wenn Gelenke stark schmerzen, es zu stechenden oder ausstrahlenden Schmerzen kommt, dann muss ärztlich abgeklärt werden, ob die Ausübung weiterhin sinnvoll ist.

  • Ohne Vorkenntnisse, unter guter Anleitung beginnen
  • Vorsichtiges Fitness-Training, auch für Menschen nach Amputationen, im Rollstuhl oder mit BMI > 40
  • Trainiert den Oberkörper
  • Verbessert Beweglichkeit und Koordination
  • Schwerpunkt auf körperaufrichtende Muskulatur
  • Verbrauch: sehr unterschiedlich, am besten mit MET berechnen
[Stand Juni 2019, CL]
Quellen:
https://www.in-form.de/fileadmin/Dokumente/Materialien/171116_BZGA_Bewegungskarten_online.pdf. Zugriff am 20.02.2019
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/sport-steigert-das-gehirn-leistungsvermoegen-a-917596.html. Zugriff am 20.02.2019.
https://www.aerztezeitung.de/panorama/article/856023/reportage-rollatortanz-altenheim.html. Zugriff am 20.02.2019.
https://www.netdoktor.de/sport-fitness/sportarten-fuer-uebergewichtig-1505.html. Zugriff am 21.02.2019.
http://www.diabetes-bewegung.de/reha-sportgruppen.html. Zugriff am 22.03.2019.
https://www.netdoktor.de/sport-fitness/sportarten-fuer-uebergewichtig-1505.html. Zugriff am 22.03.2019.
https://www.diabetes-minden.de/fileadmin/user_upload/pdf/Behrens_Laufern__Rudern_und_Radfahren_im_Wohnzimmer_DiabetesJournal_3-2016.pdf. Zugriff am 22.03.2019. 
https://www.diabetes-minden.de/fileadmin/user_upload/pdf/Behrens__Bewegung_auf_Rezept_nach_Ma%C3%9F-Rehabilitationssport_Diabetes_Journal_5-2015.pdf. Zugriff am 22.03.2019.
https://www.dbs-npc.de/sportentwicklung-rehabilitationssportgruppen-in-d.... Zugriff am 20.02.2020
Downloads: