Radeln Sie sich fit!

Paar auf Fahrrad

Fahrradfahren ist eine klassische Ausdauersportart, die sich gleichermaßen für Einsteiger als auch für bereits begeisterte Sportler eignet und das Herz-Kreislauf-System trainiert.

Dabei sollen Sie sich jedoch nicht auf Ihrem Drahtesel abstrampeln, bis Sie total erschöpft sind. Wichtig ist, dass Sie individuell dosiert und regelmäßig radeln. Draußen auf dem Zweirad unterwegs zu sein, ist nicht nur gesund, sondern macht auch Spaß! Ob alleine, zu zweit oder mit mehreren – wie wäre es mit einer Radtour zu einem schönen Ausflugsziel? Dafür brauchen Sie kein Profi-Fahrrad. Zu Ihrer Sicherheit muss es allerdings verkehrstüchtig sein. Außerdem sollten Sie einen Helm tragen, der Sie bei Stürzen vor Kopfverletzungen schützt.

Welches Rad ist das Richtige?

  • Rennrad für schnelle Touren auf Asphalt
  • Trekkingrad für längere und bequeme Fahrten mit Gepäck
  • Stadtrad für kurze Strecken in der Stadt ohne extreme Steigung
  • Moutainbike für holprige Touren im Gelände 
  • Fitnessbike neuer Mix aus Mountainbike und Rennrad
  • E-Bike für Berufstätige, die weniger verschwitzt zur Arbeit kommen wollen

Phil Southerland (28) - ehemaliger Profi-Radrennfahrer und Typ 1 Diabetiker

Phil Southerland Portrait 2

"Mit sieben Monaten erhielt ich die Diagnose Diabetes Typ 1. Die Ärzte waren sich damals fast sicher, dass ich mit 20 Jahren schon nicht mehr sehen könnte. Heute bin ich 28. Ich lese, reite und das alles, weil meine Eltern und ich von Anfang an auf eine konsequente Insulintherapie geachtet haben, zu der immer auch ein gesunder Lebensstil mit der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung gehörte und bis heute gehört.

Vor sechs Jahren habe ich ein Radsportteam für Typ-1-Diabetiker gegründet. Das Fahrradfahren hat mir gezeigt, dass ich den Diabetes unter Kontrolle habe und auch mit der Krankheit meine Träume verwirklichen kann. Der Erfolg gab mir Recht: Mit unserem Team haben wir viele Siege errungen, unter anderem ein großes Rennen durch ganz Amerika, das RAAM. Auch wenn ich nach einer Verletzung heute nicht mehr als Profi-Radsportler aktiv sein kann, möchte ich weltweit allen Menschen zeigen, was eine gute Blutzuckereinstellung alles möglich macht.

Phil Southerland im Interview

Als Leiter des Rad-Teams Typ 1, ehemaliger Profi-Radrennfahrer und Typ 1 Diabetiker möchte ich daher an Sie alle appellieren, Ihre Wünsche und Ziele trotz Diabetes in Angriff zu nehmen. Unsere Radsportler vom Team Typ 1machen es Ihnen vor: Als nächstes Ziel steht für uns die Tour de France auf dem Plan.

An dieser Stelle möchte ich auch deutsche Profi-Radfahrer mit Typ 1 Diabetes aufrufen, sich unserem Team anzuschließen."

(1.10.2010)