Ist eine laktosefreie / glutenfreie Ernährung gesünder?

Glutenfrei - laktosefrei

Für wen ist eine laktosefreie Ernährung geeignet?
Für wen ist eine glutenfreie Ernährung geeignet?
Ist eine Ernährung „frei von“ sinnvoll?

Für wen ist eine laktosefreie Ernährung geeignet? 

Laktose ist der Zucker, der natürlicherweise in der Milch vorkommt. Einigen Menschen fehlt das Enzym (Laktase), mit dem Laktose im Körper verdaut werden kann. Sie bekommen Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall. Ob Sie Laktose vertragen oder nicht, kann ihr Arzt mit einem Atemtest herausfinden. Ein Verzicht aus Milchzucker ist nur dann sinnvoll, wenn Sie nachgewiesen an einer Unverträglichkeit leiden. Ansonsten sind die höheren Kosten für laktosefreie Produkte nur rausgeschmissenes Geld. Zudem sind manche Milchprodukte (z.B. langgereifter Käse, Butter) von Natur aus laktosefrei.

Für wen ist eine glutenfreie Ernährung geeignet?

Gluten ist das Klebereiweiß von Getreide. Auf dieses reagieren Menschen, die unter Zöliakie leiden, mit einer Entzündung des Darms. Diese Krankheit ist sehr selten und ein Verzicht auf Gluten ist nur notwendig, wenn diese Krankheit ärztlich festgestellt wurde. Von der Bevölkerung sind weniger als 0,5 % der Bevölkerung von Zöliakie betroffen, bei Menschen mit Typ-1-Diabetes liegt die Quote allerdings bei 5-7 %. Glutenfreie Produkte sind allerdings nicht automatisch für Menschen mit einer Weizenallergie geeignet. Bei Gesunden ist ein Verzicht auf Weizen und Gluten nicht nötig und kann sogar schädlich sein, wenn dafür auf Vollkornprodukte verzichtet wird. Glutenfreie Produkte sind sehr teuer und auch hier gilt: Wer nicht krank ist, muss keine teuren Sonderprodukte kaufen. Tatsächlich haben glutenfreie Snack-Produkte einen höheren Anteil an gesättigten Fettsäuren und Zucker, so dass viele dieser Lebensmittel, die aus Lifestylegründen als glutenfrei deklariert sind, nicht anderes als ungesunde Süßigkeiten, die möglichst wenig verzehrt werden sollten.

Ist eine Ernährung „frei von“ sinnvoll?

Allgemein gilt: Eine gesunde Ernährung ist ausgewogen und abwechslungsreich. Wer einzelne Lebensmittel oder sogar ganze Lebensmittelgruppen weglässt, kann eher an einen Vitamin- oder Nährstoffmangel leiden, als Menschen, die sich abwechslungsreich ernähren. Das einzige, was empfehlenswert ist, ist eine Einschränkung von Zucker, da dieser keine Vitamine oder Mineralstoffe mit sich bringt und daher nur „leere“ Kalorien liefert.

 

[Stand: Februar 2020, CL]

Quellen:

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V., „Zöliakie und Diabetes mellitus“ (Flyer),
DGE, „Diätetik kompakt Fachinformationen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.“, 1. Auflage 2014
Hyslop: Research finds gluten-free snacks are high in fat and sugar "like other treat foods"