Zentrale Veranstaltung zum Weltdiabetestag: Mehnert-Medaille 2017 wurde an Erich Abt (80) verliehen

3 000 Teilnehmer beim Weltdiabetestag in Berlin – Ernährungsthemen sehr gefragt

Weltdiabetestag 2017
Berlin, 21.11.2017

Die zentrale Patientenveranstaltung in Deutschland zum Weltdiabetestag fand in diesem Jahr unter dem Motto: „Diabetes – beweg(t) dein Leben“ im KOSMOS Berlin statt. Hohe Nachfrage gab es vor allem bei den Themen zur Ernährung. Das Rahmenprogramm, moderiert von Andrea Ballschuh, bot Unterhaltung für jedermann, besonders beliebt war Hip-Hop für Senioren. Im Ausstellerbereich wurden Neuheiten vorgestellt und Blutzuckermessaktionen durchgeführt.

Die zentrale Veranstaltung zum Weltdiabetestag wird jedes Jahr mit Unterstützung des Bundesgesundheitsministeriums in Kooperation von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe mit der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) durchgeführt. In 30 Vorträgen gaben namhafte Experten Tipps rund um den Diabetes. Rund 3 000 begeisterte Besucher hörten Vorträge zu den Schwerpunktthemen „Soziales und Typ 1“, „Folgeerkrankungen Typ 1 und Typ 2“, „Ernährung“, „Beratung und Hilfe im Alltag“ sowie „Neue Technologien und Therapien“. Sie interessierten sich vor allem dafür, wie sie im Supermarkt und Discounter gesund einkaufen und ihre Ernährung nach der Diagnose Diabetes Typ 2 umstellen können. Nahrungsergänzungsmittel sowie der Konsum von Genussmitteln wie Kaffee, Alkohol und Kuchen waren ebenfalls gefragte Vortragsthemen. Menschen mit Diabetes Typ 1 profitierten von aktuellem Wissen rund um Diabetes-Apps und Sensortechnik. Das Rahmenprogramm bot eine große Bandbreite an Mitmach-Aktionen, vom Diabetes-Walk über Seniorentanz und Qigong bis zum Hiphop, das von den Teilnehmern gerne angenommen wurde.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der Mehnert-Medaille 2017 durch Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe. Jedes Jahr wird auf dem Weltdiabetestag ein Mann oder eine Frau mit mehr als 50 Jahren Diabetes für sein/ihr optimales Selbstmanagement ausgezeichnet. Der diesjährige Medaillengewinner Erich Abt (80) hat seit 70 Jahren Diabetes Typ 1. Dr. Kröger, der auch die Eröffnungsrede hielt, würdigte den Preisträger in der Laudatio mit den Worten: „Erich Abt war viele Jahre in der Selbsthilfe aktiv: Er gründete November 2001 in Friedberg in der Nähe von Augsburg die erste und immer noch einzige Selbsthilfegruppe in seinem Landkreis. Durch seine eigenen langjährigen Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit hat er viel an andere Menschen weitergeben. Er möchte mit seiner Lebenserfahrung gerade Kindern und Jugendlichen mit auf den Weg geben, dass man heutzutage mit einem soliden Lebenswandel auch mit Diabetes alt werden kann.“