Zentrale Veranstaltung zum Weltdiabetestag am 18. November 2018 in Berlin:

Diabetes und Familie: Betroffene, Angehörige, Freunde und Interessierte

Volle Säle bei den Vorträgen beim Weltdiabetestag 2017
Berlin, 20.08.2018

Rund um den Weltdiabetestag am 14. November finden traditionell weltweit Informationsveranstaltungen über die chronische Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus statt. Wie jedes Jahr organisiert diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe gemeinsam mit der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums die zentrale Veranstaltung in Deutschland mit dem diesjährigen Motto „Diabetes und Familie“. Je nach Wochentag, auf den der 14. November fällt, findet die Veranstaltung am eigentlichen Gedenktag oder dem darauffolgenden Sonntag statt – dieses Jahr am Sonntag, den 18. November, von 10.00 bis 15.30 Uhr im Estrel Congress Center Berlin. Der Eintritt ist frei. Informationen stehen online unter https://www.diabetesde.org/veranstaltung/weltdiabetestag-2018.

Jeder kann an Diabetes erkranken – erhält ein Familienmitglied die Diagnose, haben am Leben mit der Stoffwechselerkrankung auch Angehörige und Freunde großen Anteil, zum Beispiel Eltern, Geschwister und Klassenkameraden eines Jugendlichen mit Diabetes Typ 1, Kinder und Enkel von an Typ-2-Diabetes erkrankten Senioren oder Ehepartner werdender Mütter mit Schwangerschaftsdiabetes. Das Programm zum Weltdiabetestag 2018 in Berlin stellt daher in vielen der über 30 Vorträge mit namhaften Experten Familienthemen in den Mittelpunkt, zum Beispiel „Jugendliche mit Diabetes - Verantwortung übernehmen“, „Hilfe, mein Kind macht was es will!“, „Diabetes in Ehealltag & Partnerschaft“ oder „Mit Diabetes alt werden ‐ wie geht das?“.

Weitere Schwerpunktthemen der diesjährigen zentralen Veranstaltung des Weltdiabetestags in Berlin sind „Neues aus der Therapie und Technik“, „Ernährung bei Typ 1 und Typ 2“, „Beratung und Hilfe im Alltag“. Interessierte und Betroffene können sich unter anderem darüber informieren, wer von Diabeteswarnhunden profitiert, wie Diabetes und Berufsalltag miteinander vereinbar sind oder was in Bezug auf Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Testamente wichtig ist.

Ein Highlight des Bühnenprogramms, das Andrea Ballschuh moderiert, ist Tetje Mierendorfs Vortrag „Fett vorm Kopf“: Der TV-Schauspieler erzählt humorvoll, wie es ihm nach Jahrzehnten der Fettleibigkeit gelang, 68 Kilogramm abzunehmen und sein Gewicht seither zu halten. Neben einer Kochshow mit Kolja Kleeberg laden „Family fun gym ‐ Gymnastik für die ganze Familie“, „Seniorentanz“ oder „HipHop“ alle Altersklassen zum Mitmachen ein. Kinder, die den Weltdiabetestag in Berlin besuchen, erwartet wieder eine eigene Lounge mit Spiel und Spaß.

Auch dieses Jahr wird auf dem Weltdiabetestag ein Mensch mit 50 Jahren Diabetes und mehr für sein optimales Selbstmanagement ausgezeichnet. Bewerben kann man sich hierfür noch bis zum 31. August 2018 unter www.mehnert-medaille.de.

Ein großer Ausstellerbereich informiert die Besucher unter anderem über neueste Produkte zum Blutzuckermessen und Insulinspritzen. In einem gratis Service-Parcours werden Blutzucker-, Fett- und Body-Mass-Index (BMI)-Messungen angeboten.  

Terminhinweis:

Zentrale Patientenveranstaltung zum Weltdiabetestag 2018
Termin: Sonntag, den 18.11.2018, 10.00 bis 15.30 Uhr
Veranstaltungsort: Estrel Congress Center Berlin
Motto: „Diabetes und Familie“