Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch „Family fun run“ und blaue Illumination der „Zitronenpresse“ am Weltdiabetestag in Dresden

Laufen und Walken gegen Diabetes: Dresdens Event für jedermann

Logo Family Fun Run 2018
Berlin/Dresden, 30.08.2018

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe veranstaltet seit Jahren am 14. November, dem Weltdiabetestag, Aufklärungsevents über die Volkskrankheit Diabetes. In diesem Jahr geht sie erstmals nach Dresden, wo sie gegenüber der Altstadt am Nachmittag ohne Teilnahmegebühr um 15.00 Uhr einen 1 km- oder 5 km-Walk/Lauf an der Elbe für jedermann anbietet, unter dem Motto „Family fun run – Gemeinsam Diabetes Stoppen“. Der Startschuss erfolgt durch den gebürtig aus Dresden stammenden Schauspieler Falk-Willy Wild, der möglichst viele Dresdner motiveren möchte, teilzunehmen. Am Abend werden dann um 19.00 Uhr die „Zitronenpresse“ und die Hochschule für bildende Künste gegenüber der Frauenkirche blau illuminiert. In der Frauenkirche selbst folgt eine geschlossene Veranstaltung mit einer politischen Podiumsdiskussion. Sachsens Gesundheitsministerin, Barbara Klepsch, hat die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernommen. Aus gutem Grund: Knapp 12 Prozent der Sachsen haben bereits Diabetes – deutlich mehr als der Bundesdurchschnitt.*

„Wir waren in den letzten Jahren in Berlin, Köln und Hamburg und wollten in diesem Jahr bewusst in ein Bundesland gehen, in dem besonders viele Menschen mit Diabetes leben. Sachsen ist das Bundesland mit der zweithöchsten Diabetes-Erkrankungsrate in Deutschland*. Durch unseren Aktionstag wollen wir die Bevölkerung auf die Risiken aufmerksam machen, die eine Diabeteserkrankung fördern können: Übergewicht, ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung“, erklärt der Vorstandsvorsitzende von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, Dr. Jens Kröger. Der Diabetologe ergänzt: „Diabetes wird als chronische Erkrankung immer noch unterschätzt. Die wenigsten wissen, welche gefährlichen Folgeerkrankungen entstehen können, darunter Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, oder auch Erblindung und Amputation.“

Im Durchschnitt wird Diabetes Typ 2 acht bis zehn Jahre zu spät entdeckt, da ein erhöhter Blutzuckerspiegel nicht wehtut, aber die Blutgefäße trotzdem nachhaltig schädigt. Die Dunkelziffer in Deutschland ist mit zwei Millionen Menschen, die nicht wissen, dass sie erkrankt sind, besonders hoch. Insgesamt haben 6,7 Millionen Menschen in Deutschland Diabetes**. „Mit unserem „Family fun run“ wollen wir die Menschen ermuntern, mehr Bewegung in ihren Alltag zu bringen und vor allem Freude an der Bewegung zu haben. Ein 30-minütiger, zügiger Spaziergang senkt den Blutzuckerspiegel schon deutlich.“

Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, hat die Schirmherrschaft des Aktionstages übernommen: „Etwa zehn Prozent der deutschen Bevölkerung sind bereits an Diabetes erkrankt. Jedes Jahr erhalten rund 500 000 Menschen eine neue Diabetes-Diagnose. Im Osten Deutschlands liegt die Prävalenz laut Schätzungen aktuell bei 11,6 Prozent, in Westdeutschland bei 8,9 Prozent. Deshalb begrüße ich die Initiative von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, am Weltdiabetestag in Dresden mit dem Lauf für jedermann ein Zeichen gegen Diabetes zu setzen. Hauptrisikofaktoren, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, sind Übergewicht, ungesundes Ess- und Trinkverhalten sowie zu wenig Bewegung. Machen Sie deshalb mit beim „Family fun run“ – am besten mit der ganzen Familie. Bewegung erfrischt, fördert das Wohlbefinden und macht Spaß.“

Quellen: 

* https://www.versorgungsatlas.de/fileadmin/ziva_docs/79/VA-79-Bericht_Final_V2_20170713.pdf

(Standardisierte, administrative Prävalenzen 2015)

** https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/2016/w...

 

Veranstalter ist diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe

in Kooperation mit der Sächsischen Gesellschaft für Stoffwechselkrankheiten und Endokrinopathien e.V. und dem Hausärzteverband Sachsen 

Der Aktionstag wird neben dem Gesundheitspartner IKK classic von weiteren Partnern unterstützt: Almased, Apollo Optik, Sixtus. Die Firma Novo Nordisk unterstützt zudem den Lauf/Walk sowie die politische Podiumsdiskussion, die Firma Lilly die politische Podiumsdiskussion.

Termin:

14. November 2018

15.00 Uhr: „Family fun run – Gemeinsam Diabetes stoppen“

1 km- oder 5 km-Walk oder Lauf an der Elbe gegenüber der Altstadt.

Start/Zielbereich: Unter der Marienbrücke am Palaisgarten

KEINE Teilnahmegebühr!

Anmeldung unter: www.deutsche-diabetes-hilfe.de/familyfunrun oder im Start/Zielbereich bis 14.30 Uhr

 

19.00 Uhr „Illumination der Zitronenpresse in blau“

„Blue Monument Challenge“ –Internationales Zeichen der Aufklärung über Diabetes.