"Sport Pro Gesundheit"-Kurse

Regelmäßige körperliche Aktivität kann bei Diabetes Typ 1 und 2 dazu beitragen, Blutzucker-, Blutdruck- und/oder Blutfett-Werte zu verbessern. 80 Prozent der deutschen Bevölkerung schaffen es jedoch nicht, sich regelmäßig zu bewegen.

In den 98 Mitgliedsorganisation des Deutschen Olympischen Sportbunds gibt es fast 90 000 Sportvereine. Jeder dritte Sportverein davon bietet Bewegungsprogramme zur Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation an.

In Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer hat der DOSB das Qualitätssiegel "Sport Pro Gesundheit" entwickelt. Es zeichnet die Qualität von präventiven Gesundheits- und Sportangeboten in Sportvereinen aus. In Kursen mit diesem Siegel findet man beispielsweise speziell ausgebildete Übungsleiter. Um eine gute Betreuung zu gewährleisten, gibt es zudem eine maximale Teilnehmeranzahl von 15 Personen pro Kurs. Aktuell findet man in Deutschland mehr als 20 000 dieser "Sport Pro Gesundheit"-Angebote.

Die Krankenkassen unterstützen die Teilnehmer von "Sport Pro Gesundheit"-Angeboten, indem sie eine Übernahme der Kurskosten von bis zu 80 Prozent ermöglichen.

Alle Informationen zur Teilnahme an diesen Kursen sind im Erklärfilm zusammengefasst:

Genauere Informationen zum Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Bewegungsangebote finden Sie hier.