Cholesterinbewusst ernähren

Cholesterintest

Beugen Sie Gefäßkrankheiten außerdem mit einer cholesterinarmen Ernährung sowie ausreichend Bewegung vor. Ein erhöhter Blutfettspiegel trägt entscheidend dazu bei, dass Arteriosklerose entsteht und als Folge dessen ein Infarkt ausgelöst werden kann.

Cholesterin ist unter anderem in tierischen Lebensmitteln wie fettem Fleisch und Wurst enthalten. Dies gilt auch für „gesättigte Fettsäuren“, die neben dem Cholesterin für zu hohe Blutfettwerte verantwortlich sind. „Einfach ungesättigte Fettsäuren“ wie in Oliven- oder Rapsöl enthalten sowie „mehrfach ungesättigte Fettsäuren“, zum Beispiel in Nüssen oder Kaltwasserfischen vorhanden, sind die bessere Wahl für die tägliche Küche. Denn sie senken die LDL-Cholesterin- und Triglyceridwerte und erhöhen dafür das gute HDL-Cholesterin.

Welche Blutfettwerte Menschen mit Typ-2-Diabetes anstreben sollten, lesen Sie hier.