Menschen mit Diabetes sind eigentlich immer dick, essen zu viel Zucker und müssen täglich Insulin spritzen. Über Diabetes kursieren eine Menge Gerüchte.  diabetesDE hat die wichtigsten Diabetes-Mythen für Sie zusammengefasst und klärt auf...

Hypoglykämie-Tagebuch

Unterzuckerungen - auch Hypoglykämien genannt - sind die wichtigste und am meisten gefürchtete aktuelle Komplikation der Diabetesbehandlung. Sie entstehen durch eine "zu gute" Behandlung erhöhter Blutzuckerwerte. Unterzuckerungen treten vor allem auf bei Menschen mit einem Typ-1-Diabetes und mit einem Typ-2-Diabetes, der mit Insulin behandelt wird. Aber auch Typ-2-Diabetiker, die Tabletten einnehmen, die die Insulinausschüttung stimulieren wie Sulfonylharnstoffe und Glinide, können eine Unterzuckerung bekommen.

Wenn Sie eine gute Blutzuckereinstellung anstreben, können Sie Unterzuckerungen niemals völlig vermeiden. Doch mit dem Hypoglykämie-Tagebuch von DiabSite können Sie die Häufigkeit vielleicht reduzieren. Ursprünglich auf spanisch von Dr. Ramiro Antuña de Alaíz, Direktor der Clínica Diabetológica in Asturien, Spanien, erstellt, hat Dr. Axel Hirsch, Fachpsychologe Diabetes (DDG) das Hypoglykämie-Tagebuch ins Deutsche übertragen. Bis ca. 2003 konnten es Interessierte im Krankenhaus Bethanien in Hamburg bestellen.

Das Tagebuch sowie Informationen zur Unterzuckerung finden Sie hier.

Quelle: DiabSite.