Wer krankgeschrieben ist, darf trotzdem das Haus verlassen!

Für notwendige Besorgungen oder wenn es der Genesung dienlich ist:
Rechtsanwalt Oliver Ebert
Rechtsanwalt Oliver Ebert

Ich habe nur eine kurze Frage: Wenn ich krankgeschrieben bin, muss ich dann permanent daheim bleiben oder darf ich in bestimmten Fällen und Situationen auch das Haus verlassen? Ich muss doch schließlich auch Lebensmittel einkaufen oder andere Besorgungen erledigen. Und wie verhält es sich diesbezüglich mit Sporttreiben oder Spazierengehen – ist dies trotz Krankmeldung erlaubt?
Petra F., München

Oliver Ebert: Auch wenn Sie krankgeschrieben sind, müssen Sie natürlich nicht immer zu Hause bleiben. Selbstverständlich dürfen Sie einkaufen gehen oder wichtige Besorgungen erledigen. Auch Sport und Spazierengehen sind natürlich nicht tabu, insofern das Ihrer Genesung dient. Denn grundsätzlich sollte sich ein Kranker so verhalten, dass er möglichst schnell wieder gesund wird.

Klar ist aber auch: Wer beispielsweise wegen Grippe krankge-schrieben ist, hat weder auf dem Fußballplatz noch auf der Skipiste etwas verloren. Um jegliches Missverständnis zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt aber um ein Attest bitten, in dem er die von ihm zur Genesung empfohlenen Aktivitäten bescheinigt.

Quelle: Soziales/Recht: Diabetes-Journal, Copyright Kirchheim-Verlag, Text: Oliver Ebert