Verordnung der Blutzuckerteststreifen in Gefahr

Demonstration: Blutzuckerstreifen in Gefahr
08.02.2011 00:00

DDB und diabetesDE riefen zu einer DEMONSTRATION am 8. Februar 2011 in Berlin auf:

Zu der Demonstration vom DDB und diabetesDE vor dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) kamen rund 200 Teilnehmer.

Grund: Die Verordnungsfähigkeit von Blutzuckerteststreifen auf Kosten der Krankenversicherungen soll erheblich eingeschränkt werden. Von diesen Einschränkungen sind vor allem Typ 2-Diabetiker mit oraler Therapie betroffen. Blutzuckermessungen sind für das Krankheitsmanagement von Diabetikern dringend notwendig. Diabetes ohne Blutzuckermessung ist wie Fahren ohne Führerschein.

Michaela Berger und Manfred Flore bei Demo

Zunehmend wird die Erstattung von Medikamenten und Hilfsmitteln durch die Krankenkassen eingeschränkt. Nun trifft es die Verordnung der Blutzuckerteststreifen. Am 8. Februar 2011 sollen im zuständigen Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) die Weichen für die Versorgungseinschränkungen gestellt werden. Die Betroffenen müssen zeigen, dass sie sich wehren.
ES REICHT !!

Dr  Rainer Hess spricht zu den Demonstranten

Der Deutsche Diabetiker Bund (DDB) als die Patientenvereinigung der Menschen mit Diabetes ruft alle Mitglieder und Betroffenen zu einer Demonstration auf:

Dienstag, den 08.02.2011 – 11.00 Uhr vor dem Gebäude des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Wegelystr. 8, 10623 Berlin

Veranstaltungsort: 
Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)
Wegelystr. 8
10623 Berlin
Deutschland