Großspenden von Firmen 2015

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hat 2015 von folgenden Unternehmen, Stiftungen und Vereinen Großspenden in Höhe von 5.000 Euro oder mehr erhalten: 

Lilly Deutschland GmbH:

  • 20.000 Euro für die Projekte "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München) und "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)

Medtronic GmbH:

  • 20.000 Euro für die Projekte "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München) und "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)

Matthias Steiner:

  • 18.334 Euro für die Ferienfreizeiten für Kinder mit Diabetes

Abbott GmbH & Co. KG:

  • 7.500 Euro für den Diabetes-Teen-Treff 2015
  • 1.500,00 Euro für die Projekte "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München) und "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)
  • 1.124,23 Euro Sachspenden für den Diabetes-Walk

Boehringer Ingelheim GmbH:

  • 10.000 Euro für die "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München)

Novo Nordisk Pharma GmbH:

  • 10.000 Euro für die Projekte "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München) und "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)

Roche Diagnostics Deutschland GmbH:

  • 10.000 Euro für die Projekte "Fr1da-Studie in Bayern" (Projektpartner: Helmholtz Zentrum München) und "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)

Astra Zeneca GmbH:

  • 6.045 Euro für das Projekt "Diabetes Programm Deutschland" (Projektpartner: rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH)