Über Diabetes

Würfelzucker

Der Begriff "Diabetes mellitus" fasst verschiedene Störungen des Kohlenhydrat-Stoffwechsels zusammen, die durch erhöhte Blutzuckerwerte gekennzeichnet sind. Die beiden bekanntesten Formen sind Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2.

Am häufigsten tritt Diabetes Typ 2 (mehr als 90 Prozent) und Diabetes Typ 1 (etwa 5 Prozent) auf. Die Bezeichnung "Diabetes Typ 3" wird für mehrere Diabetes-Formen verwendet, die unterschiedliche Ursachen haben. Dazu gehören beispielsweise die Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, Infektionen oder Chemikalien. Der sogenannte Gestationsdiabetes oder auch Schwangerschaftsdiabetes ist Diabetes Typ 4 (siehe auch Diabetes und Schwangerschaft).

Diabetes Typ 1 bis Typ 4 teilt ein, woraus der Diabetes entstanden ist. Eine weitere, internationale Einteilung der WHO sagt aus, wie Menschen behandelt werden müssen:

ND - Non-Diabetic; Nicht-Diabetiker

IGT - Impaires glucose tolerance; Gestörte Glucosetoleranz
Menschen, bei denen der Blutzuckerspiegel ab und zu zu hoch ist und die eine Basistherapie erhalten.

NIR - Non Insulin requiring; Kein Insulinbedarf
Wenn die Basistherapie nicht mehr ausreicht, um einen zufriedenstellenden Blutzuckerspiegel zu erreichen, erhalten diese Menschen Tabletten.

IRC - Insulin requiring for control; Insulinbedarf zur Unterstützung
Diese Menschen haben noch eigenproduziertes Insulin, müssen sich jedoch etwas Insulin dazuspritzen, um ihre Bauchspeicheldrüse zu unterstützen.

IRS - Insulin requiring for survival; Insulinbedarf zum Überleben
Bei diesen Menschen reicht das eigene Insulin nicht mehr aus, um zu überleben. Sie müssen sich permanent Insulin spritzen.

Erfahren Sie mehr über:
Bauchspeicheldrüße Grafik

Was ist Diabetes?

Was genau ist Diabetes? Wie macht er sich bemerkbar? Welche Therapieansätze helfen? diabetesDE klärt Sie auf, sowohl über die hartnäckigsten Diabetes-Mythen, als auch über den aktuellen Erkenntnisstand.
Insulin spritzen

Therapie bei Diabetes

Wie wird Typ-1-Diabetes behandelt? Was kann ich bei Diabetes Typ 2 tun? Ab wann ist eine Insulintherapie notwendig? Hier finden Sie die Antworten auf diese und andere Fragen rund um die Diabetestherapie.
Korb mit Lebensmitteln

Ernährung bei Diabetes

Eine ausgewogene Ernährung ist bei Diabetes neben einer gut eingestellten Therapie und regelmäßiger körperlicher Aktivität einer der Hauptfaktoren, um den Blutzucker im Gleichgewicht zu halten. Wie Sie sich als Diabetiker gesund ernähren, erfahren Sie hier.