HDL (high density lipoprotein)

HDL ist eine Fett-Eiweiß-Verbindung, die eine hohe Dichte besitzt. Sie transportiert Cholesterin aus den Zellen des Körpers zur Leber, in der dieses abgebaut wird. Da HDL auf diese Weise unterstützt, dass sich Cholesterin nicht in den Gefäßen ablagert, wird es oft als „gutes Cholesterin“ bezeichnet. Das LDL (low density lipoprotein) hingegen wird als "böses Cholesterin" bezeichnet, da es die Atherosklerose begünstigt.