Karnevalskrapfen

Berliner (Krapfen)
Zutaten: 

Für 12 Berliner

Für den Teig:

1 Würfel Frischhefe
1 EL Zuckeraustauschstoff (z.B. Erythrit)
300 g Dinkelmehl Type 630
200 g Weizenmehl Type 450
150 ml lauwarmes Wasser
1 Ei
1 EL (kalte) Margarine

Für die Füllung:

150 g Himbeeren, tiefgekühlt (oder andere Früchte wie Erdbeeren oder Aprikosen)
3 EL Süßstoff

Zum Bestreuen:

2 EL Margarine
2 EL Zuckeraustauschstoff (z.B. Erythrit)

Zubereitung:

  1. Hefe in einer großen Schüssel zerbröseln und 1 EL Zuckeraustauschstoff darüber geben. Ca. 15 Min. warten, bis die Hefe flüssig wird.
  2. Danach Mehl, Wasser und das Ei zu geben und alles ca. 5 Min. mit einem Rührgerät mit Knethaken verrühren. Danach die kalte Margarine dazugeben und weitere 5 Min. verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Dinkelmehl dazugeben. Wenn der Teig durchgeknetet ist und nur ganz leicht klebt, für eine 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen (z.B. auf der Heizung).
  3. Nach einer Stunde den Teig nochmals gut mit dem Handrührgerät durchkneten und mit feuchten Händen 12 gleichgroße Kugeln formen. Diese mit etwas Abstand (ca. 4-5 cm) auf ein Backblech legen und nochmals eine Stunde gehen lassen.
  4. Ofen auf 150 °C vorheizen und Berliner ca. 20 Min. auf mittlerer Schiene backen.
  5. Währenddessen 150 g Himbeeren mit 3 EL Süßstoff aufkochen und ca. 3 Min. köcheln. Danach in einem Sieb die überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen und die Himbeeren pürieren.
  6. Die Berliner abkühlen lassen und mit dem Fruchtmus füllen. Am besten gelingt dies mit einer großen Spritze (zu kaufen in jeder Apotheke) oder einem Spritzbeutel mit Fülltülle. Dazu seitlich tief in den Berliner stechen und vorsichtig füllen.
  7. 2 EL Margarine schmelzen lassen und die Berliner damit einpinseln. Etwas Zuckeraustauschstoff darüber streuen und servieren.

Guten Appetit!

Nährwerttabelle Berliner mit Weißraum