Dicke Bohnen-Graupenrisotto mit Westfälischem Schinken

Dicke Bohnen-Graupenrisotto mit Westfälischem Schinken
Zutaten: 

Für 4 Portionen:

1 kg frische, dicke Bohnen (400 g gepuhlt)
60 g Westfälischen Schinken
1 Zwiebel
1 EL Rapsöl
1 Bund Bohnenkraut
150 g Gerstengraupen
ca. 300 ml Gemüsebrühe
100 g Schmand
½ TL Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Bohnen auspuhlen. Fettrand vom Schinken abschneiden, fein würfeln. Übrigen Schinken in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebel abziehen, ebenfalls fein würfeln. Bohnenkraut abbrausen, Blättchen von einem Zweig abstreifen, beiseite legen.
  3. Öl in einem Topf erhitzen, Fettwürfel darin auslassen. Zwiebel zugeben, anrösten, dann die Graupen und Bohnen zufügen.
  4. Mit Brühe ablöschen, restlichen Schinken, Pfeffer und Bohnenkrautzweige zugeben. Ca. 20 Min. garen, bis Bohnen und Graupen weich sind. Wenn nötig, Wasser zugeben. Das Bohnenkraut entfernen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Schmand unterziehen und mit frischen Bohnenkrautblättchen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Sterne-Tipp: Risotto und Bohnen getrennt garen. Hauchdünne Scheiben vom Schinken im Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 10 Min. trocknen, jeden Teller mit einer „Fahne“ garnieren.

Graupenrisotto_Nährwerttabelle mit Weißraum