Kürbisauflauf mit Hirse

Kürbis Nahaufnahme
Zutaten: 

150 g Hirse
300 ml Gemüsebrühe
800 g Hokkaido-Kürbis
2 EL Kürbiskernöl
2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Zitronensaft
3 Eier
250 g Quark
60 g Kürbiskerne
150 g Bergkäse (gerieben)
Butterschmalz für die Form

Zubereitung:

Hirse heiß abwaschen, mit der Gemüsebrühe aufsetzen und 5-10 Minuten köcheln, zugedeckt ohne Hitzezufuhr ausquellen lassen. Kürbis bürsten, vierteln, entkernen und grob raspeln. Kürbiskernöl in einer Pfanne mit 2 EL Wasser erhitzen, Kürbisraspel darin unter Wenden nur 2 Minuten anschwitzen.

Knoblauch abziehen, würfeln, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft unter den Kürbis ziehen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eier trennen, Eigelb mit dem Quark verrühren, Eiweiß zu nicht allzu steifem Schnee schlagen. Kürbiskerne trocken in einer Pfanne anrösten, grob hacken. Hirse, Kürbis, Quark und Käse vermischen, den Eischnee unterheben. Eine Auflaufform fetten, mit der Hälfte der Kürbiskerne ausstreuen, die Masse einfüllen und mit den restlichen Kürbiskernen bestreuen, ca. 35-40 Minuten backen.

Quelle: Gätjen, Das geniale Familienkochbuch, TRIAS Verlag in MVS