Vegane Kichererbsen-Gemüsepfanne mit Reis

Rezept Vegane Gemüsepfanne mit Kichererbsen
Zutaten: 

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Jasmin- oder Basmatireis, trocken
2 Gemüsezwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleines Stück Ingwer
4 mittlere Karotten
1 EL Rapsöl, 10 g
300 ml Sojamilch, ungesüßt
1 TL gekörnte Bio-Gemüsebrühe
etwas Currypulver und frisch gemahlener Pfeffer
250 g gekochte Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
1/2 TL getrocknete oder frische Kräuter

Zubereitung:

  1. Den Reis mit 200 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und dann auf kleiner Flamme in 20 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen, kalt waschen und in mittlere Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, beides sehr fein hacken. Karotten schälen, waschen und würfeln oder in Scheiben schneiden.
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Karotten, mit Ingwer und Knoblauch darin anbraten.
  4. Dann mit etwa 100 ml Wasser sowie ungesüßter Sojamilch aufgießen und die gekörnte Gemüsebrühe einrühren. 10 bis 12 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  5. Die Kichererbsen dazugeben und mit Pfeffer, Curry und Kräutern würzen. Noch einmal aufkochen lassen.
  6. Den gekochten Reis in zwei Schalen geben und die Kichererbsen-Gemüsepfanne darauf verteilen.

Unsere Tipps:

  • Sie können 40 g Cashew- oder Erdnüsse anrösten und mitkochen.
  • Lecker schmeckt die Gemüsepfanne auch mit Paprika, Kohlrabi, Broccoli- oder Blumenkohlröschen.
  • Wer es gerne scharf mag, gibt noch etwas Chili oder Sambal Olek in die Sauce.

Guten Appetit!

Nährwertabelle Kichererbsen-Pfanne