Apfel-Hafer-Muffins

Schwierigkeitsgrad: leicht, Zubereitungszeit: 20 Minuten, Backzeit: 25 Minuten
Rezept Apfel-Hafer-Muffins
Zutaten: 

Für 6 Muffins

2 Eier
100 g Erythrit
200 g Apfel mit Schale
1 TL Zitronensaft
1-2 TL Zimtpulver
40 ml Sonnenblumenöl
100 ml Haferdrink ohne Zucker
1 TL Natron
1 TL Backpulver
40 g Haferflocken
40 g Haferkleieflocken
60 g  Weizenmehl (Type 550)
50 g gehackte Mandeln

Zusätzlich:
6 hohe Papier- oder Silikonförmchen für Muffins

Zubereitung:

  1. In die Mulden eines 6er-Muffinblechs jeweils ein Papier- oder Silikonförmchen setzen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Für den Teig die Eier mit Erythrit schaumig rühren. Äpfel waschen, mit Schale grob reiben. In einen tiefen Teller geben, mit dem Zitronensaft mischen, abdecken und zur Seite stellen.
  3. Nun Zimt, Öl und den Haferdrink zu den Eiern geben und verrühren. Natron, Backpulver, Haferflocken und -kleieflocken sowie das Mehl mischen und zum Eigemisch geben. Zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss geriebene Äpfel und die gehackten Mandeln zugeben, verrühren und abschmecken.
  4. Den Teig gleichmäßig mit einem Esslöffel bis zum oberen Rand in die Muffinförmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.
  5. Nach Ende der Backzeit Stäbchenprobe machen: Bleibt nichts am Holzstäbchen kleben, sind die Muffins fertig. Aus dem Ofen nehmen und in der Form kurz auskühlen, dann aus dem Blech lösen, fertig.

Tipps zum Abwandeln:

  • Wenn Sie lediglich ein Blech für 12 Muffins haben, können Sie die Rezeptmenge problemlos verdoppeln und 12 Muffins backen.
  • Statt Äpfeln bieten sich Birnen oder Blaubeeren an, um daraus lecker-fluffige Muffins zu backen.
  • Eine mild-süße Note verleiht das Mark einer Vanilleschote: Dazu die Schote längst aufschneiden, das Mark mit der Messerspitze auskratzen und mit den Teigzutaten mischen.
Nährwerttabelle Apfel-Hafer-Muffins

Dieses Rezept wurde erstellt in Kooperation mit Alpro.