Kürbis-Flammkuchen

Rezept Kürbis-Flammkuchen
Zutaten: 

für ein Backblech mit 2 Portionen

Teig:

160 g Weizenvollkornmehl
50 g Sojamehl
2 EL Olivenöl
1 Eigelb
Prise Kräutersalz

Belag:

1 Bund Lauchzwiebeln
1 Zwiebel
150 g geputzter Hokkaido-Kürbis
200 g Kräuterfrischkäse natur, 0,9 % Fett
etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Teig Weizenvollkornmehl und Sojamehl mischen, mit dem Olivenöl, Eigelb, Kräutersalz und 100 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einen Teller legen, abdecken und bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für den Belag die Lauchzwiebeln und die Zwiebel putzen und waschen. Lauchzwiebeln in schmale Ringe, Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  3. Den geputzten Kürbis waschen und in mittlere Stücke schneiden.
  4. Kräuterfrischkäse mit wenig Wasser verrühren, mit Salz, Pfeffer und den Zwiebelwürfeln verrühren.
  5. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig auf einer Silikonbackunterlage dünn ausrollen. Auf das vorbereitete Blech legen. Mit dem gewürzten Kräuterfrischkäse bestreichen.
  6. Dann die Lauchzwiebeln und Kürbisstücke gleichmäßig darauf verteilen.
  7. Im vorgeheizten Ofen 10 bis 15 Minuten backen.

Guten Appetit!

Nährwerttabelle Kürbis-Flammkuchen